WordPress

Wordpress war ursprünglich eine reine Blogsoftware, die sich inzwischen zu einem furchtbar eleganten und voll funktionstüchtigen Content Management System entwickelt hat.

Die Administrationsoberfläche ist schön gestaltet und intuitiv beherrschbar.
Beiträge können in unterschiedliche Kategorien eingeordnet werden, wobei Menüelemente automatisch generiert werden und somit eine sehr komfortable Verwaltung von Website-Inhalten gewährleistet wird.
Eine Rechteverwaltung ermöglicht die Einstufung in verschiedene Benutzerrollen. Wie bei einem typischen Blog können (vom Redakteur freigegebene) Leserkommentare veröffentlicht werden.

Als gewisses Bonbon bietet WordPress verschiedene Apps für mobile Endgeräte (z.B. Android, Blackberry, Windows Phone7), mit deren Hilfe man die Inhalte der Website von unterwegs aus bearbeiten kann (z.B. Bilder hochladen, Texte editieren, neue Beiträge erstellen).

WordPress ist eine Open Source Software. Das bedeutet, dass sie unter der GNU General Public License lizensiert ist und somit kostenlos zur Verfügung steht – gleichzeitig, dank einer großen Entwicklergemeinde, wird für eine kontinuierliche Weiterentwicklung gesorgt, womit die Software stets aktuell und auf Augenhöhe mit technischen Standards ist.